Remscheider Dönekes

Heitere Geschichten aus dem alten Remscheid: „Wann krieg‘ ich endlich Ferien?“, „Wo find‘ ich eine Frau?“, „Ein völlig neues Geschäftsmodell“ und viele weitere Episoden. Kolorierte Postkarten aus der Zeit vor dem Kriege wurden zu dreidimensionalen Szenenbildern gestaltet und zeigen nun „die gute alte Zeit“ - eine nostalgische Zeitreise zum alten Markt, zur alten Stadtparkhalle und zum Rathaus …

Spieldauer: 25 Minuten.


Aus den Kritiken:

„Schon nach der ersten Szene waren die Zuschauer von den vielen liebevollen Details begeistert … Ein liebevoll gestaltetes Stück, in dem viel Arbeit steckt. Das Publikum erfuhr vieles vom alten Remscheid, und für ältere Zuschauer war es tatsächlich wie eine kleine Zeitreise, bei der sie in Erinnerungen schwelgten. Es war eine gelungene Vorstellung und ein Stück Heimat, was Haases Papiertheater einmal mehr geboten hatte.“
Cristina Segovia-Buendia in „Bergische Morgenpost“, 25.07.2016

Stellen Sie jetzt eine unverbindliche Buchungsanfrage für dieses Stück.


Wir freuen uns auf Sie!