Die Zwerge von Müngsten

Bergische Sagen

Die schönsten bergischen Sagen von Müngsten bis Schloss Burg sind hier stimmungsvoll in Szene gesetzt: „Der dankbare Zwerg zu Müngsten“, „Der Kleine zu Remscheid“, „Wie ein kluger Schneider seine Seele rettet“ und „Das Gottesurteil zu Burg an der Wupper“ heißen die vier Episoden, in denen es um Zwerge, Riesen, verwegene Ritter und sogar um den Teufel geht.
Spieldauer: 25 Minuten.


Aus den Kritiken:

„Sagen verzaubern das Publikum.“
Sabine Naber (im „rga“, 23.06.2014)

„Die Requisiten und Schnitte sind so sorgfältig ausgewählt, dass man sich schnell in einer anderen Welt wiederfindet. Sieglinde und Martin Haase lassen die Herzen vieler Erwachsener höher schlagen.“
Reem Ouis (im „Lüttringhauser Anzeiger“, 27.02.2014)

„… Die Besucher erwartet diesmal … mehr als ein Hauch von Nostalgie …“
LÜ. (im „Sonntagsblatt regional“, 2.03.2014)

Stellen Sie jetzt eine unverbindliche Buchungsanfrage für dieses Stück.


Wir freuen uns auf Sie!